Bild

Diesmal im Test: Taifun – Rondo / veganer Aufschnitt

Wer gerne Brot isst, steht meistens vor der Wahl: was mache ich diesmal drauf? Aber das es nicht immer Wurst oder Käse sein muss, zeigt der vegane Aufschnitt „Rondo“ von Taifun. Der Hersteller Life Food GmbH/Taifun-Tofuprodukte wirbt auf seiner Homepage (Taifun-Tofu):

Feinwürzig mit frischen Kräutern und Räuchertofu. Schmeckt auf Brot und Brötchen, in frischen Salaten oder auch als Pizzabelag.

Hält er denn auch was er verspricht? Schmeckt er überhaupt? Antworten darauf gibt es jetzt im Test.

Die Packung enthält 10 Scheiben und ich habe 2,59 Euro dafür bezahlt.

Hersteller

Taifun (Life Food GmbH)

Inhalt

125 g

Preis pro 100 g

2,07 Euro

Design/Verpackung –  Durchsichtige Verpackung aus Plastik

– Lässt sich nicht wiederverschließen, so dass die Scheiben austrocknen

Inhaltsstoffe – Allergene: Weizeneiweiß, Sojabohnen, Sellerie

–  In der Gemüsebrühe befindet sich Hefeextrakt

Geschmack – Laut Hersteller handelt es sich um Räuchertofu, was ich geschmacklich aber nicht feststellen konnte (kein typisches Raucharoma)

– Gut gewürzt, kräftig im Geschmack

– Ganz leichte „geleeartige“ Konsistenz

Nährwerte – Eine Scheibe à 12 g hat ca. 26 kcal

– 100 g entsprechen 210 kcal und enthalten durchschnittlich 12,9 g Fett und 18,8 g Eiweiß

– Salzgehalt: 2,3 g pro 100 g

Vegan

Ja

Gesamturteil

Gut

Zur Verpackung gibt der Hersteller folgendes an (Taifun-Verpackung):

Alle Verpackungsfolien sind frei von gesundheitlich bedenklichen Weichmachern auf adipat- und phthalat-Basis, wie sie zum Beispiel bei Polyvinylchlorid (PVC) eingesetzt werden. Auch die chemische Substanz Bisphenol A (BPA) ist in keiner unserer Folien enthalten.

Dies ist schonmal positiv hervorzuheben. Dennoch wäre eine plastikfreie Verpackung wünschenswert, obgleich es hier wahrscheinlich noch keine passende Alternative gibt.

Hefeextrakt ist zwar kein gesetzlicher Geschmacksverstärker wie z.B. Mononatriumglutamat oder Natriumglutamat, dennoch wirkt es ebenso geschmacksverstärkend und ist eher kritisch zu beurteilen. Die Life Food GmbH schreibt auf ihrer Seite (Taifun-Hefeextrakt):

„Der Anteil an Hefeextrakt in unseren Tofuprodukten beschränkt sich jedoch auf maximal 1 %. […] Bei Taifun verwenden wir kein synthetisch hergestelltes Glutamat, sondern nur natürliche und geringe Konzentrationen.“

Immerhin ist der Anteil mit 1% sehr gering und es wird kein synthetisch hergestelltes Glutamat verwendet. In dem Hefeextrakt ist jedoch auch Glutamat bzw. Glutaminsäure enthalten, was zwar auch in anderen Lebensmitteln wie z.B. Getreide, Soja, Käse oder Tomaten vorkommt (vgl. Naturata), dennoch im Widerspruch zu der eher natürlichen Verarbeitung von Biolebensmitteln steht.

„Der Begriff Hefeextrakt hört sich zwar natürlich an, hat aber nichts mehr mit der in der Natur vorkommenden Hefe zu tun.“ (Focus)

Bei der Substanz Glutamat handelt es sich rein wissenschaftlich betrachtet um ein „Rauschgift“, was appetitfördernd wirkt und zu Hitzewallungen, Herzrasen und ähnlichen Symptomen führen kann (vgl. Zentrum der Gesundheit). Welche Auswirkungen Glutamat und Hefeextrakt tatsächlich haben, wird in der Fachwelt noch kontrovers diskutiert.

Der Salzgehalt beträgt 2,3 g pro 100 g und ist damit schon relativ hoch. Geht man davon aus, dass man durchschnittlich 2 Scheiben isst, wären das ca. 0,55 g Salz. Daher relativiert sich der Gehalt schon wieder etwas. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt einen maximalen Salzbedarf von 5 g pro Tag für Erwachsene (WHO). Ein erhöhter Salzkonsum kann zu Herz-Kreislaufbeschwerden und Bluthochdruck führen. Da man oft den Aufschnitt mit Brot isst, was generell auch schon recht salzhaltig ist, sollte man hier aufpassen, diesen Richtwert nicht zu überschreiten.

Fazit:

Der vegane Aufschnitt mit Kräutern von Taifun schmeckt meiner Meinung nach nicht nach Räuchertofu, dafür ist er aber trotzdem gut gewürzt und lecker. Die Frage dabei ist allerdings, inwieweit der enthaltene Hefeextrakt dafür verantwortlich ist und ob dieser überhaupt notwendig gewesen wäre. Es gibt nämlich sehr sensible Menschen, die auch schon auf kleinste Mengen Hefeextrakt reagieren. Die Verpackung ist aus Plastik und leider nicht wiederverschließbar, so dass sich hier eine andere Frischhaltemöglichkeit, wie z.B. in einer Dose, empfiehlt. Insgesamt gebe ich dem Aufschnitt ein „gut“, da noch etwas an Verbesserungspotential besteht.

4-sterne_crahstest-svg

Gesamturteil „gut“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s